Slide background

erfolgreich - unabhängig - persönlich

Progressive Muskelentspannung

setup_ec_data(); ?>

Die progressive Muskelentspannung, die von dem amerikanischen Physiologen Edmund Jacobson (1885-1976) entwickelt wurde, baut Stress ab und macht sich dabei den Effekt zunutze, dass die Entspannung von Muskelgruppe zu Muskelgruppe übertragen wird, worauf weitere Entspannungsprozesse im gesamten Körper folgen. So sinkt etwa der Blutdruck, Pulsschlag und Darmtätigkeit werden reduziert, und auch die Atmung wird ruhiger. Die Übungen werden im Liegen oder in einer bequemen Sitzposition ausgeführt. Dabei spannt man eine Muskelgruppe nach der anderen an, hält die Spannung kurze Zeit und lässt dann los. Sowohl während des Anspannens als auch während des Entspannens soll der Körper bewusst wahrgenommen werden. In einer späteren Lernphase geht es dann wie im autogenen Training darum, sich die mit dem „Loslassen“ verbundenen Empfindungen zu vergegenwärtigen – um auch auf diese Weise (z.B. im Alltag) entspannen zu können. Das Ziel ist die tiefe Entspannung der gesamten Muskulatur.

An dieser Stelle finden Sie nur eine kurze Definition zur gewählten Behandlungsmethode. Wir freuen uns über einen Autorenbeitrag unserer HeilpraktikerInnen – gerne auch mit Bildbeiträgen – die Autoren werden dann mit Ihrer Seite im Heilpraktikerverzeichnis hp-vz verlinkt. Beiträge senden Sie uns gerne an Bilder[at]hp-vz.de

 

Das Heilpraktikerverzeichnis - hp-vz.de

erfolgreich - unabhängig - aktuell