Slide background

erfolgreich - unabhängig - persönlich

Moxa-Behandlung

setup_ec_data(); ?>

Die Moxa-Therapie ist eine Variante der Akupunktur und wird auch Moxibustion genannt. Es werden, wie bei der Akupunktur, die Leitbahnen (Meridiane) und Akupunkturpunkte behandelt, um eine Disharmonie im Körper zu regulieren. Hierbei wird Beifußkraut, das u.a. ätherische Öle und Baumharze enthält, über den Akupunkturpunkten abgebrannt. In Europa ist die indirekte Moxibustion üblich. Viele Beschwerdebilder und insbesondere auch chronische Krankheiten oder allgemeine Schwäche- und Schmerzzustände lassen sich erfolgreich behandeln. Die Moxibustion wird oft in Kombination mit der Ohr- oder Körperakupunktur eingesetzt.

An dieser Stelle finden Sie nur eine kurze Definition zur gewählten Behandlungsmethode. Wir freuen uns über einen Autorenbeitrag unserer HeilpraktikerInnen – gerne auch mit Bildbeiträgen – die Autoren werden dann mit Ihrer Seite im Heilpraktikerverzeichnis hp-vz verlinkt. Beiträge senden Sie uns gerne an Bilder[at]hp-vz.de

Das Heilpraktikerverzeichnis - hp-vz.de

erfolgreich - unabhängig - aktuell