Slide background

erfolgreich - unabhängig - persönlich

Antlitzdiagnose

setup_ec_data(); ?>

Die Antlitzdiagnose ist eine der ältesten Diagnoseformen und stammt bereits aus der Antike. In der TCM spielt sie heute noch eine wichtige Rolle. Die Antlitzdiagnose beruht auf der Annahme, dass sich alles was sich im Körper abspielt im Gesicht widerspiegelt. Besonderheiten wie Gesichtsform und -farbe werden ebenso in die Diagnose einbezogen wie Grübchen, Falten oder Muttermale. Bestimmte Veränderungen deuten auf körperliche Probleme oder psychische Störungen hin.  Wie bei den Reflexzonen an den Füssen, gibt es auch im Gesicht Regionen, die den entsprechenden Organen zugeordnet werden. Die Nasenspitze wird dem Herz zugeordnet. Die Nasenflügel stehen mit den Bronchien in Verbindung usw. Lebenserfahrungen hinterlassen ebenfalls ihre Spuren. So kann man beispielsweise die Erfahrungen der 20er Jahre an der Stirn ablesen.

Das Heilpraktikerverzeichnis - hp-vz.de

erfolgreich - unabhängig - aktuell