Das Heilpraktikerverzeichnis - hp-vz.de

erfolgreich - unabhängig - aktuell

Kinesiologie

Der Begriff Kinesiologie setzt sich zusammen aus den griechischen Bezeichnungen kinesis (Bewegung) und logos (Lehre). Demnach könnte man sie als Lehre von der Bewegung verstehen. Es ist eine ganzheitliche Körperfeedback-Methode, die sich mit dem Energiefluss im Körper, mit dem Abbau von Stress und dem Aufbau von Lebensenergie befasst. Sie geht davon aus, dass der Organismus selbst am besten weiß, wo welche Ungleichgewichte vorhanden sind. Ist der freie Fluss der Lebensenergie z.B. durch Stress gestört, ist der Mensch energetisch unausgeglichen. Die Selbstregulierungskräfte des Körpers lassen nach, das Wohlbefinden ist beeinträchtigt und der Mensch ist anfälliger für Krankheiten. Dieser lösungsorientierte Ansatz bezieht die Erkenntnisse der Psychologie ebenso mit ein wie die der Bioenergie und der Kommunikation im Körper.

Grundlage und Ausgangspunkt einer kinesiologischen Behandlung ist der Muskeltest, der die Möglichkeit bietet, mit dem Körpersystem und dem Unterbewusstsein zu kommunizieren und damit ohne Umweg über den Verstand zur Wurzel des Problems zu gelangen. Der Muskeltest soll über die auf den Patienten wirkenden  schwächenden Einflüsse Aufschluss geben. Man geht davon aus, dass sich Stress negativ auf die Körpermuskeln auswirkt, weil diese in Zusammenhang mit den Meridianen, also den Energieleitbahnen stehen. Der Muskel dient als Indikator für Stressoren, die das Energiefeld des Menschen schwächen und dadurch den Muskeltonus verringern. Auf leichten Druck gibt dieser Indikatormuskel nach, wodurch der Behandler herausfinden kann, ob sich körperliche, emotionale oder mentale Reize negativ auf den Menschen auswirken.

Ist es dem Kinesiologen gelungen, die Stressoren aufzudecken, versucht er, die im Körper vorhandenen Blockaden durch zielgerichtete Gespräche, Berührungen, Körperhaltungen,  Imagination und Massagen zu lösen. Wichtig ist hierbei, dass der Patient bereit ist, alte Verhaltensmuster abzulegen und aktiv an seiner Heilung mitzuarbeiten.
Eine erfolgreiche kinesiologische Behandlung führt zu  mehr Wohlbefinden, gibt dem Menschen wieder mehr Vertrauen in seine eigene Kraft, unterstützt ihn bei allen Aufgaben des Alltags, hilft Ängste abzubauen, Altes gehen zu lassen und Neuem Raum zu geben. Der Energieausgleich bringt den Patienten wieder in seine Kraft und hilft, das wiedergewonnene Wohlbefinden zu erhalten.