Slide background

erfolgreich - unabhängig - persönlich

Kinesiologie

Das Wort „Kinesiologie“ setzt sich zusammen aus „kinesis“ (Bewegung) und „logos“ (Lehre). Es ist also die Lehre von der Bewegung und gilt als Körperfeedback-Methode. Sie basiert auf dem uralten Wissen der TCM, bezieht aber auch das Wissen der modernen Psychologie sowie die neuesten Erkenntnisse über Bioenergie und die Kommunikation im Körper mit ein. Die Kinesiologie geht davon aus, dass Körper, Geist und Seele eine Einheit bilden und dass das Wohlbefinden und die Gesundheit des Menschen abhängig sind vom freien Fluss der Lebensenergie. Fließt die Lebensenergie ohne Störungen, ist der Mensch energetisch ausgeglichen und im Gleichgewicht. In der Kinesiologie gibt der Muskeltest als Körperfeedback-Instrument Aufschluss über die Energieebene und macht Veränderungen sofort sichtbar und spürbar. Es werden energetische Ungleichgewichte oder Störungen identifiziert und mit geeigneten Korrekturen und Mitteln ausgeglichen.

An dieser Stelle finden Sie nur eine kurze Definition zur gewählten Behandlungsmethode. Wir freuen uns über einen Autorenbeitrag unserer HeilpraktikerInnen – gerne auch mit Bildbeiträgen – die Autoren werden dann mit Ihrer Seite im Heilpraktikerverzeichnis hp-vz verlinkt. Beiträge senden Sie uns gerne an Bilder[at]hp-vz.de

Das Heilpraktikerverzeichnis - hp-vz.de

erfolgreich - unabhängig - aktuell

Der Begriff Kinesiologie setzt sich zusammen aus den griechischen Bezeichnungen kinesis (Bewegung) und logos (Lehre). Demnach könnte man sie als Lehre von der Bewegung verstehen. Es ist eine ganzheitliche Körperfeedback-Methode, die sich mit dem Energiefluss im Körper, mit dem Abbau von Stress und dem Aufbau von Lebensenergie befasst […]

mehr Kinesiologie